top of page

Traumata und Stress

Wer nach dem Sinn und nicht nach dem besten Weg fragt, erweitert seine Perspektive

über die Gegenwart hinaus in die Zukunft. - Prof. Götz Werner

Ich bin darin erfahren, Menschen an ihr individuelles Potential, ihre angeborene Intelligenz und ihre Talente heranzuführen und mit ihrem Erfahrungswissen zu verknüpfen. Das Auflösen von blockierenden Traumata ist dabei meine zentrale Motivation.

Je zeitnaher ein tiefer Schock und / oder ein Traumata behandelt werden kann, desto weniger Leiden! - Anne Heitfeld

-  Geburtstraumata und Folgebeschwerden bei Neugeborenen, Kleinkindern, Kinder und Jugendlichen, hier:

    Unruhezustände, Krämpfe, Bauchweh, Ein- und Durchschlafstörungen, Ängste, Entwicklungs-, Sprach- und Verhaltensbesonderheiten

-  Biografische Krisen- und Konfliktsituationen 

-  Prüfungsstress mit negativem Stress bis zu Panikattacken 

-  Akute, Chronische Erschöpfungsphasen, Burnout 

-  Posttraumatische Belastungsstörungen, hier: u.a. Verkehrsunfälle, Raubüberfälle, Schwere Verletzungen, Kriegs- und Gewalterfahrung,

-  Operationsfolgen, hier: prä- und postoperative Beschwerden, Narbenbeschwerden

-  Emotionaler und körperlicher Missbrauch

-  Psychosoziale Belastungsstörungen, hier: u.a. Beziehungs- und Familienkrisen

bottom of page